Feuerwehrlöschteich wurde saniert

Im Rahmen einer Feuerwehrübung mit benachbarten Stadtteilen im Oktober 2010 wurde festgestellt, das die Funktion durch erhebliche Schlammablagerungen im Bodenbereich der fest installierten Saugvorrrichtung nicht mehr gegeben war.

Feuerwehrteich

August, 2011 I Hartmut Möller

Die für den Brandschutz zuständigen Fachleute wurden informiert und es wird beschlossen den Teich im Frühjahr 2011 "trockenzulegen". Bedingt durch die frühzeitige Laichablage der dort in großer Zahl lebenden Kröten und Frösche musste dieses Vorhaben dann aber auf den Sommer verschoben werden. Nachdem dann im Juni auch "die junge Generation der Teichbewohner" aufgewachsen war und den Wasserbereich verlassen hatte, konnte die Freiwillige Feuerwehr mit dem Auspumpen beginnen. Bedingt durch die große Schlammbelastung des verbleibenden Wassers, wurde dieses Vorgehen nach kurzer Zeit wieder abgebrochen. In einem zweiten Versuch Anfang Juli wurden dann mit dem gemeinschaftlichen Güllefaß (4000 L) nochmal ca. 25.000 L aus dem Teich rausgezogen. Dies hat gut funktioniert und der Teich war damit jetzt komplett leer. Die verbleibende Schlammschicht war ca. 30 - 50 cm hoch, der Saugkorb am Boden war komplett abgedeckt und damit für die Feuerwehr ohne Funktion. Nachdem das trockene Juliwetter die Schlammschicht noch weiter ausgetrocknet hatte, konnten die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes damit beginnen, den Schlamm mit Hilfe von Baggern zu entfernen.

Nach der Reinigung des Teiches wurde der Saugkorb mit einem großen Betontring - gefüllt mit groben Basaltbrocken - umgeben. Damit sollen künftige Schlammablagerungen im unmittelbaren Saugbereich verhindert werden. Dieser Bereich lässt sich zudem auch leicht und ohne viel Aufwand durch regelmäßiges Aussaugen freihalten!

Die Sanierung / Reinigung des Löschteiches in Friebertshausen wurde am 09.08.2011 abgeschlossen. Nach ca. 11 Stunden Wasserzulauf aus der Allna war die Funktion als natürliche Löschwasserversorgung wieder hergestellt. Das derzeit verfügbare Wasservolumen liegt bei ca.130 cbm ( Allna-Zulauf liefert bei normalem Pegel ca. 200 Liter/Minute).


Nachdem das trockene Juliwetter die Schlammschicht noch weiter ausgetrocknet hatte, konnten die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes damit beginnen,den Schlamm mit Hilfe von Baggern zu entfernen. Die Entfernung des Schlammschicht ging schnell voran. Nach der Reinigung des Teiches wurde der Saugkorb mit einem großen Betontring - gefüllt mit groben Basaltbrocken - umgeben. Damit sollen künftige Schlammablagerungen im unmittelbaren Saugbereich verhindert werden. Die Sanierung / Reinigung des Löschteiches in Friebertshausen wurde am 09.08.2011 abgeschlossen. Nach ca. 11 Stunden Wasserzulauf aus der Allna war die Funktion als natürliche Löschwasserversorgung  wieder hergestellt.
Termine

27.11.2021
Weohnachtsbaumaufstellen am DGH

05.09.2021
Spätsommerfest der Jagdpächter und Jagdgenossenschaft

30.04.2018
Maibaum stellen

09./ 10.06.2018
Bratpartie - Schutzhütte / Bolzplatz
(Freiwillige Feuerwehr)

Kultur

Tanzwerkstatt
(Gruppentänze für Jedermann)

jeden letzen Sonntag im Monat 17:00 – 19:00 Uhr im DGH

Leihbücherei
Jeden 1. Donnerstag im Monat von 17:00 bis 18:00 Uhr